• Trinkwasser rein wie aus einer Bergquelle

    Frei von Medikamentenrückständen, Hormonen, Nitrat, Kalk, Salz, Uran, Mikroplastik, uvm.
    Wasserwerke schaffen es nicht, diese Stoffe auszufiltern und so gelangen sie unbemerkt in unserer Trinkwasser.

  • Sauberes, reines Wasser - Darauf hat jeder ein Recht

    Die Wahrheit sieht leider anders aus, und leider sind viele Menschen über den Zustand unseres Trinkwassers nicht aufgeklärt.

  • Trinkwasser in Bergquellqualität

    Trinkwasser, frei von allen Schadstoffen und remineralisiert

  • Wir testen Ihr Leitungs- und Mineralwasser kostenlos!

    Erleben Sie "live" einen Wassertest vor Ort an Ihrer Zapfstelle

Die Wahrheit über unser Trinkwasser

Trinkwasserqualität? Nicht lustig! Sie kennen das: Gebetsmühlenartig wird immer wieder behauptet, unser Trinkwasser sei das bestgeprüfte Lebensmittel und bedenkenlos zu trinken. Diese Aussage kann man so heute nicht mehr stehen lassen. Denn, lt. Trinkwasserverordnung werden nur 36 Stoffe (von ca. 2000) von den Wasserwerken geprüft. Auf Arzneimittelreste, Hormone, Pestizide und Industriechemikalien wird überhaupt nicht geprüft. Diese rauschen ungehindert durch die Aufbereitungsanlagen hindurch und gelangen so in unser Trinkwasser.

Glauben Sie nicht? Dann lesen Sie bitte weiter.

Unser Trinkwasser ist gesund? Da sind  mittlerweile viele Experten ganz anderer Meinung. Allen voran Wissenschaftler, Umweltberater, Organisationen wie FOODWATCH, auch Ärzte und Ernährungsberater.  Auch zeigen immer mehr die äußerst kritischen Berichterstattungen in den Printmedien-Recherchenetzwerken, Funk und Fernsehen, wie groß das Problem mittlerweile tatsächlich ist. 

Für die Verbraucher, die sich Sorgen um die Trinkwasserqualität, um ihre eigene Gesundheit und denen in diesem Zusammnenhang auch die Gesundheit ihrer Kinder und/oder Enkelkinder am Herzen liegt, bieten wir einen umfangreichen, kostenlosen Trinkwassertest an. Dazu aber später mehr.

Die Verbraucher haben zu wenig Informationen

Wenn unser Trinkwasser das "beste geprüfte und überwachte Lebensmittel" ist, wie kann es dann sein, dass wir bundesweit nahezu wöchentlich bis täglich Meldungen und Warnungen in Presse und Funk lesen oder hören, dass z.B. Bakterien (z.B. Kolibakterien) Herbizide, Mikroplastik, etc. in unserem Trinkwasser auftauchen? Wer prüft da eigentlich was?  

Wenn unser Trinkwasser angeblich so gut geprüft ist, warum wird dann nicht auf Medikamentenrückstände* (Antibiotika, Psychopharmaka*), Hormone (z.B. die "Pille""), Industriechemikalien, Mikroplastik, etc. geprüft. Es gibt für diese Stoffe noch nicht einmal Grenzwerte. Obwohl mittlerweile bekannt ist, dass diese Stoffe teils in äußerst bedenklichem Maße im Trinkwasser angekommen sind!

*SPIEGEL Artikel "Psychopharmaka im Trinkwasser"
*FOCUS-ONLINE "Medikamentenreste im Wasser"

Das sind nur wenige Berichte von recherchierenden Menschen, die der Politik eben nicht alles glauben und die nachhaken. Weitere, auch Video-Berichte, z.B. von ZDF-FRONTAL21, NDR MARKTCHEK, etc. finden Sie in unserer Rubrik "Berichte und Analysen".

Zum Schluss noch eine berechtigte Frage, die wir uns alle stellen sollten: Warum führen die Wasserwerke keine Tests bei uns zuhause an der Zapfstelle durch, lehnen das prinzipiell ab? Die Antwort darauf erahnen Sie sicher.

Auch ein Raucher fällt nicht gleich tot um, wenn er ein paar Jahre raucht. Aber jeder weiß, dass es unumstritten ist, dass die kleinen Dosen an Giftstoffen langsam an der Gesundheit nagen und zu großen Problemen führen können. Und genau das ist es, die kleinen, feinen, täglichen Dosen an Schadstoffen in unserem Wasser können zu erheblichen, gesundheitlichen Problemen führen. Da sind sich die Experten einig.   

Wie sieht es denn beim Mineralwasser aus?

Na, dann schauen Sie mal in unsere Rubrik Berichte und Analysen. Lesen Sie dort was die STIFTUNG WARENRTEST in ihrer Ausgabe 07/2018 herausgefunden hat. 

Bilden Sie sich zudem selbst Ihre Meinung. Empfehlen würden wir Ihnen dieses Buch, erhältlich bei Amazon (wir haben nichts davon und erhalten auch keine Provision). 
Danach wissen Sie alles über unser Trinkwasser, Mineralwasser und wie wir Verbraucher über viele Dinge im Unklaren gehalten werden. Es ist einfach nur beschämend und es macht  wütend wie mit uns Verbrauchern umgegangen wird. 

Die Fakten zu diesem Buch lieferte übrigens eine ehemalige VIZE PRESIDENT(in) einer der größten Mineralwasserkonzerne!

2018 - Mikroplastik im menschlichen Darm nachgewiesen!

Sehen Sie den aktuellen ntv-Bericht: Klicken Sie hier!

Über alle relevanten Sender, Tages- und Fachzeitschriften wird momentan darüber berichtet:  Mikroplastik ist im menschlichen Körper angekommen!

Dass dies Folgen haben wird, dazu benötigt es nur eines klaren Menschenverstandes. Die Forscher ziehen Entzündungen bis hin zu schlimmeren Erkrankungen in Erwägung. Noch ist nichts nachgewiesen, aber einmal Hand aufs Herz; war es jemals vorgesehen, dass wir Plastik in unserem Körper einlagern? Kann das auf Dauer gesund sein? Sie wissen die Antwort längst und wir kennen die Lösung.

Reines Wasser, wie aus einer Bergquelle kann sich jeder leisten, man muss nur einmal den Mut haben, sich darüber zu informieren, ohne gleichzeitig Angst zu haben, man bekommt etwas verkauft und verschwendet sein Geld. Reines Wasser ist so wichtig und reines Wasser ist kein Luxusprodukt, sondern jeden Tag eine Notwendigkeit um gesund zu leben und gesund zu bleiben.



PET-Flaschen, die u.a. diese Partikel frei setzen, werden in Massen nach Hause geschleppt, Macht das Sinn? Das geht alles viel einfacher, gesünder und letztendlich auch billiger. Dabei schützen Sie auch unsere Erde vor der unglaublichen Plastikverschmutzung.

Endlich keine Wasserkisten mehr nach Hause schleppen und dennoch reinstes Wasser für ca. 0,12 EUR pro Liter unbegrenzt zur Verfügung haben? BelaAqua


Etwas zum Nachdenken

Hand auf´s Herz, wenn Sie morgens den Brotkasten aufmachen und Sie sehen dort auf dem Brot einen winzigen Fleck Schimmel, was machen Sie dann?
Sie werfen es weg und wahrscheinlich auch noch den ganzen Rest. Mehr noch, beim nächsten Einkauf werden Sie sich das Brot sicher ganz genau anschauen.
Das ist eine vollkommen natürliche Reaktion. Wir haben etwas unnatürliches gesehen und wissen sofort, dass dies nicht gesund ist und zu erheblichen gesundheitlichen Beschwerden führen kann. Genauso sind wir Menschen gestrickt, so funktioniert unser Gehirn. Wir sehen etwas vermeintlich gesundheitsbedrohliches und reagieren sofort.

Wir schauen unser Wasser an, es ist klar - passt, beste Qualität!
Genau das ist ja das Problem, wir können die mittlerweile fast 2000 Schad- und Schwebstoffe im Wasser nicht sehen, kein Nitrat, keine Medikamentenrückstände, etc. und verlassen uns blind auf die gängigen, bekannten Aussagen - ohne diese jemals überprüft zu haben.

Der kostenlose Trinkwassertest schafft Klarheit

Tatsächlich kann nur ein ausführlicher Trinkwassertest Licht ins Dunkel bringen. Es macht auch keinen Sinn Wasser irgendwo zum "testen" zu verschicken. Sie erhalten von den Anbietern zwar eine ausführliche (teure!) Analyse, aber was können Sie mit all diesen Daten anfangen? Was sagen Ihnen diese Messwerte? 
 
Warum machen wir das kostenlos, was verbirgt sich dahinter? Lesen Sie dazu mehr auf in der Rubrik "Wasser testen lassen".

Wegschauen? Weiter so? Mir wird schon nichts passieren!

Na gut, dann schließen Sie diese Seite hier wieder. Lesen Sie nicht weiter!

Alle anderen, die sich wirklich Sorgen und Gedanken um ihre Gesundheit machen, denen eine gesundes Leben wichtig ist und die sich den Fakten nicht mehr verschließen wollen, denen empfehlen wir sich hier einfach weiter durch die einzelnen Seiten zu klicken. Lesen Sie die Informationen, die wir für Sie zusammengetragen haben. Schauen Sie auch in die Berichte und Analysen.  

Dort finden Sie Berichte aus Presse, Funk und Fernsehen. Diese Problematik ist schon länger erkannt worden.  Und wenn Sie wissen möchten, welche Qualität an Trinkwasser aus Ihrem Wasserhahn kommt, dann nutzen Sie zunächst unserer kostenlosen Trinkwassertest.

Und natürlich gibt es auch die Besserwisser, die immer und immer wieder beteuern, unser Wasser ist gut, bedenkenlos zu trinken - ohne sich jemals Klarheit darüber verschafft zu haben, wie es denn wirklich aussieht. Vertrauen Sie nur sich selbst, Ihrer eigenen Urteilskraft. Geben Sie sich und Ihrer Gesundheit die Chance, richtige Entscheidungen zu treffen. Es kann einfach nicht gesund sein, tagtäglich kleine Dosen von Schadstoffen und Mikroplastik unserem Körper zuzuführen. Bewusst würde das niemand machen. Denken Sie einmal einen Moment darüber nach und schauen Sie sich bitte unsere Berichte und Analysen an. Das macht alles sehr nachdenklich.

PFÄLZER EDELWASSERMANUFAKTUR

Wir, die PROTREND Gmbh in Weisenheim am Sand (PFALZ), haben es uns zur Aufgabe bemacht, Menschen über die tatsächliche Situation zum Thema "Trinkwasser", der Trinkwasserqualität beim Leitungs- und Mineralwasser aufzuklären und bei Bedarf zu helfen, die richtige Lösung für ein sauberes, reines Trinkwasser zu finden. Mehr dazu lesen Sie in der Rubrik "bela•aqua®"
Wir, unsere Familien, unsere Kinder und Enkel, genau wie unsere Kunden, trinken begeistert nur noch bela•aqua® - reinstes, remineralisiertes Premiumwasser so frisch und rein wie aus der Bergquelle.

"Bergquellwasser" aus Ihrem Wasserhahn?

Ja, Sie haben richtig gelesen. Das gibt es tatsächlich. Wie wir das machen lesen Sie hier:

bela•aqua® - Der Name für Premium Trinkwasser

Wir haben uns außerdem zur Aufgabe gemacht, Kindergärten, Schulen, Betrieben und Verwaltungen, sauberes, reines Trinkwasser zur Verfügung zu stellen.

Wir reinigen das Leitungswasser mit einer der modernsten Technologien, der "9in1 Ultrafiltrations-Membrananlage" von allen Fremd- und Schadstoffen, bereiten es auf und re-mineralisieren, vitalisieren und levitieren es wieder. Und das alles direkt an der eigenen Zapfstelle.

Wasser filtern? Ja, aber wie?

Es gibt auf dem Markt unglaublich viele Wasserfiltrationsanlagen. Hier den Überblick zu behalten ist gar nicht so einfach. Angefangen von einfachen Kannenfiltern, bei denen Wasser über eine kleine Kartusche gefiltert wird, bis hin zu Umkehrosmoseanlagen, wird alles mögliche angeboten.

Worauf sollte man achten?

Stellen Sie sich vor, Sie haben einen Filter gekauft und der wurde nun bei Ihnen installiert. Oder, Sie haben diesen selbst eingebaut. Was nützt dieser Filter, wenn Sie nicht wissen was darin vorgeht? Wenn Sie nicht sehen, wann die Filtrationsleistung erschöpft ist?

Was ist mit der Verkeimung solcher Filter? Das ist eines der größten Probleme bei der Wasserfiltration. Sämtliche offenen Filteranlagen, auch sogenannte "Bastelfilter" aus dem Internet, aber auch hochwertige Umkehrosmoseanlagen, unterliegen dieser besonderen Problematik. Ein einziger Keim in einer solchen Anlage und Sie können diese entsorgen. 

Safety first - Sicherheit zuerst!

Diesen Grundsatz verfolgen wir. Wenn Sie also keine Kontrolle über Ihre Filter haben, diese Ihnen den Filtrationszustand nicht anzeigen können und zusätzlich nicht über einen sicheren, nicht zusätzlich die Gesundheit gefährdeten Verkeimungsschutz verfügen, sollten Sie sich überlegen, ob Sie das wirklich möchten.

Eine Filtrationsanlage ohne effektiven Verkeimungsschutz und ohne Überwachung wäre so, als würden Sie heute ein Auto ohne Sicherheitsgurte und ohne Airbags kaufen.   

Die perfekte Lösung!

Der erste Trinkwassercomputer, die erste computerüberwachte, vollständig vor Verkeimung geschützte "9in1" - Ultrafiltrations-Molekularmembran-Anlage (Hier ein Einbaubeispiel unter der Küchenspüle eingebaut).  Bis zu 9 Stufen sorgen für die vollständige Reinigung des Wassers, einer Remineralisierung, einer Energetisierung und Levitation. Das Endprodukts aus Ihrem Wasserhahn ist Trinkwasser so rein und frisch wie aus einer Bergquelle. 

SICHERHEIT zuerst! Es geht schließlich um Trinkwasser, eines der wichtigsten Stoffe, die wir zum Überleben benötigen.  Deswegen sollten Sie sich von uns unverbindlich beraten lassen. Dazu bieten wir Ihnen einen Test Ihres Wassers, direkt vor Ort an der Zapfstelle (z.B. Küchenwasserhahn) an. Und wenn gewünscht, testen wir Ihr Mineralwasser, egal ob still oder mit Kohlensäure versetzt, auch gleich mit.

Videos finden Sie in der Rubrik "Berichte und Analysen"

Lassen Sie sich erklären, wie die modernste Lösung zur Trinkwasseraufbereitung funktioniert. Wenn Sie diese Anlage einmal "live" erleben möchten, bringen wir diese auch gerne zum Wassertest-Termin mit.

Oder besuchen Sie uns in unserer Ausstellung hier in Weisenheim am Sand / Pfalz (Adresse im Impressum). Hier können wir Ihnen alles vorführen und ausführlich erklären. Und wenn Sie möchten, bringen Sie ihr "Wasser" zum Test doch gleich mit.

Beratung steht vor allem

Dieses Thema ist einfach zu wichtig, um Entscheidungen ohne ausführliche und fachlich versierte Beratung. Wir bieten Ihnen diese vorab kostenlos, durch einem umfangreichen, vorgeschalteten und kostenlosen Wassertest.

Gerne auch vorab telefonisch.
Unsere Rufnummer, Kontaktdaten, Öffnungszeiten, etc, finden Sie unter KONTAKT.

In unserer Ausstellung können Sie alles testen, auch das gute und frische bela•aqua®  !

Hier könnten Sie mit Ihrem Team stehen!

Wir informieren Sie gerne über eine Zusammenarbeit oder eine Vertriebstätigkeit in unserem Unternehmen. Nehmen Sie Kontakt auf und hören Sie einem spannenden, ersten Gespräch zu. Sie werden sehen, es lohnt sich!

TEAM LEIPZIG
Fa. HKM Michl
Kontaktdaten über uns!

TEAM WÜRZBURG
Team Wiesner
Kontaktdaten über uns!

TEAM SCHWARZWALD
Team Zehner
Kontaktdaten über uns!

TEAM PFALZ
PROTREND GmbH
Kontaktdaten über uns!

TEAM KÖLN/BONN
Team Kessler
Kontaktdaten über uns!